Menü
Segafredo-Hintergrund

Kaffee-Rezepte


Latte Macchiato richtig zubereiten
Mit frischer Milch und feinem Espresso lässt sich im Handumdrehen diese Säule italienischer Kaffeekultur erschaffen.

Latte Macchiato richtig zubereiten
 

Anleitung für zuhause

Das Trend-Getränk der Deutschen Caffè-Liebhaber, Latte macchiato, ist in seinem Heimatland gar nicht so verbreitet wie bei uns. Latte macchiato gilt südlich der Alpen eher als ein Getränk für Kinder. Wortwörtlich aus dem Italienischen übersetzt bedeutet Latte macchiato „befleckte Milch“. Es handelt sich dabei um ein Glas mit aufgeschäumter Milch, die mit einem Caffè „befleckt“ wird.

Tipp für Ihren nächsten Italienurlaub: Bestellen Sie Ihren Kaffee nie nur mit dem Wort latte, sonst bekommen Sie sehr wahrscheinlich ein Glas Milch serviert!

Caffè mit Milch – wie Cappuccino, Caffè latte, Latte macchiato und ähnliche Variationen – genießt man in Italien übrigens nur morgens bis spätestens mittags.

Mit diesem einfachen Rezept können Sie die beliebte original italienische Kaffeespezialität ganz einfach auch daheim zubereiten

Zutaten:

150ml Milch
30ml Espresso (zum Beispiel aus Segafredo Espresso Bohnen)
Dekoration: Kakaopulver und/oder Schokomandeln


Die Zubereitung:

Zuerst schäumen Sie die Milch auf ca. 65°C auf.
Wenn Sie eine Siebträgermaschine haben: Durch eine längere Ziehphase beim Aufschäumen gelangt noch mehr Luft in die Milch, was dem Schaum mehr Volumen und Stabilität verleiht.

Dann gießen Sie den heißen Milchschaum in ein hitzebeständiges Glas.
Nun bereiten Sie einen Espresso zu.

Wenn Sie eine Espressomaschine haben, lassen Sie den Caffè am besten in ein Sahnekännchen laufen, das erleichtert das langsame Eingießen in die Milch.
Natürlich können Sie den Caffè alternativ auch mit einer Mokakanne zubereiten.

Gießen Sie den Caffè nun langsam in die Mitte des Milchschaums (das gelingt mit dem Kännchen besonders gut).
Der Espresso fließt durch die obere Milchschaumschicht hindurch und sammelt sich auf der warmen Milch, wodurch sich die klassischen drei Schichten bilden.

Bei Bedarf mit Kakaopulver bestreuen und mit Schokomandeln servieren.

Tipp:

Statt Kuhmilch können Sie natürlich auch pflanzliche Alternativen wie Mandel-, Soja- oder Hafermilch aufschäumen.
Grundsätzlich gilt: Je fetter die Milch, desto besser der Geschmack und je höher der Eiweißgehalt, desto leichter lässt sich die Milch aufschäumen.
Zwar nicht italienisch, aber bei Kaffeeliebhabern auch beliebt:
Karamell-, Schokoladen- oder Haselnusssirup als Topping.


Zum Video

Für jeden Liebhaber des italienischen Caffègenusses, haben wir hier eine große Sammlung an professionellen Caffèrezepten zusammengestellt. Der Genießer kann hier von einem genau richtigem Latte Macchiato bishin zu dem perfekten Eiscaffè für heiße Sommertage, alle Rezepte die Ihn individuell ansprechen heraussuchen und daheim nachmachen. Wer allerdings eher auf etwas Süßes zum Kaffee steht, für den haben wir auch Backrezepte die man gemütlich zu Hause mit der Familie nachbacken kann.